affektiert


affektiert

* * *

af|fek|tiert [afɛk'ti:ɐ̯t] <Adj.> (bildungsspr.):
(in Bezug auf die Art der Äußerungsform) geziert, gekünstelt:
ein affektiertes Lachen; sich affektiert benehmen.
Syn.: affig (ugs.), theatralisch.

* * *

af|fek|tiert 〈Adj.; -er, am -es|ten〉 geziert, gekünstelt ● \affektiertes Benehmen, Lachen, Reden; \affektierte Person; \affektierter Stil

* * *

af|fek|tiert <Adj.> [zu veraltet affektieren = sich zieren, verstellen] (bildungsspr.):
gekünstelt, geziert:
ein -es Benehmen.

* * *

affektiert,
 
Bezeichnung für Menschen, die durch unangenehme Eigenschaften, wie Überheblichkeit, geziertes, gekünsteltes Verhalten, übermäßige Eitelkeit usw., auffallen.

* * *

af|fek|tiert <Adj.> [zu veraltet affektieren = erkünsteln] (bildungsspr.): gekünstelt, geziert: das Mädchen ... begann mit -en Bewegungen zu tanzen (Fest, Im Gegenlicht 35).

Universal-Lexikon. 2012.